HOME arrow GEDICHTE
 

 
GEDICHTE
018b


Jesus liebt dich

 ˙·٠•●♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥●•٠ Jesus liebt dich˙·٠•●♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥●•٠·˙

 

Jesus liebt dich,

ob du arbeitest oder ruhst,

ob du richtig handelst

oder Fehler tust.

 
Hass frisst Seelen auf

Hass frisst Seelen auf.

Zerstört.

Öffnet Türen zum Tod.

Lässt eiskalt werden.

Übernimmt die Kontrolle.

Friert die Liebe ein.

Tötet das Leben.

Nimmt den Verstand.

Nimmt dein Leben in die Hand.

Reist dich aus der liebenden Umarmung Gottes.

 

Stop !

 

Achte auf dein Herz.

Bleib in Gottes Liebe für dich.

Lass seine Liebe dein zuhause sein.

Gib acht und lass nichts anderes rein.

Lass dein Herz nicht erkalten.

Lass Gott darüber walten.

Gib Ihm deinen Hass.

Sprich ihn vor Jesus aus.

Lass allen Schmerz heraus.

Und dann Vergib.

Denn das ist ware Stärke

und dein Sieg.

 
GOTTES LEBEN

 

schaefle-007111
 

 

‘°ºø•❤•.¸✿¸.•❤•.❀•.GOTTES LEBEN .•❀.•❤•.¸✿¸.•❤•øº°‘

 

 Gottes Leben für uns zu leben,

ist ein Abenteuer.

Ein Loslassen von altem.

Eine Herrausforderung.

Ist kein Leben in eingefahrenen Schienen.

Es entschient uns.

Geistig und Körperlich.

In unserem Handeln und Wandeln.

Es ist immer wieder neu.

Es macht frei.

Von Denkprägungen.

Von falschen Verhaltensmustern.

Es ist Freude und Schmerz.

Doch immer Siegt seine Liebe und Güte

in unserem Herz.

K.V.

 

 
Das Gefängnis

DAS GEFÄNGNIS

 

Das furchtbarste Gefängnis.

Unter freiem Himmel,

nur Baracken,

fast ohne Betten, ohne warme Kleidung.

Nur Dreck und Schlamm.

Eigendlich für

Mörder, Vergewaltiger, Diebe,

Kinderschänder, Missbraucher usw.

Hass.

Brutalität.

Unnachgibigkeit.

Stolz.

Rebellion.

Doch es ist für Normalbürger.

 Die Dunkelheit und Verzweiflung ist groß.

Grauenvolle Experimente und Unmenschliche Brutalität wird

von Menschen zu Menschen ausgeführt.

Die Gefängniswärter schlachten jeden Tag welche von ihnen hin.

Starre kalte Gesichter schauen in leere,verzweifelte Augen.

Doch in dieser Dunkelheit gibt es Licht.

Licht das alles verändert.

Einige Gefangene halten fest an diesem Licht.

Dem einen, der für sie starb.

Sie kennen ihren Erlöser.

Der durch die dunkelsten Stunden hilft.

Er ist die einzige Hoffnung für Hoffnungslose.

Jesus Christus.

Der Erbarmer für Erbarmungslose.

Der Helfer für Hilflose.

Doch wenn angenommen jeder von ihnen Jesus im Herzen hätte,

würde dieser furchtbare Ort zu einem Himmlischen Freudenort werden.

Denn jeder würde durch Jesus lernen von seiner Agressivität abzulassen.

Sie würen lernen sich gutes zu tun.

  Peiniger würden Helfer werden.

Aus Schreien würden Lieder werden.

Aus Anklagen, Ermutigungen.

Man würde einander zuhören und sich mitteilen.

Vergeben und lieben.

Miteinander singen.

Füreinander da sein.

Leider war es nicht so.

Wo es einen solchen Ort gibt?

Bestimmt in einigen Ländern.

Hier in Deutschland nannte man sie

KZ.

Passen wir auf das die Welt nicht so ein Ort wird?

 

K.V.

 

 
Dankbarkeit
schaefle-0366

 

        ✿˙·٠•●♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥●✿ Dankbarkeit ✿●♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥●•٠·˙✿

 

Dankbarkeit,

ist eine Freude für alle, die sie kennen.

Dankbarkeit zu Gott

ist tiefstes Glück.

Dankbarkeit,

  heilt das Herz und Gemüt.

Dankbarkeit,

entsteht aus dem Kinderherzen unserer Seele

und lässt uns in Demut staunen.

 

 
Wenn Kinder groß werden?

 


Wenn Kinder groß werden?

Wenn Kinder erwachsen werden.

 

Dann haben wir Eltern oft ein Sehnen.

Dann sind da keine bestaunenden kleinen Augen mehr.

Kein ständiges Löcher in den Bauch fragen.

Keine kleine Hand, die vertrauensvoll sich in die deine gibt.

Keine Wünsche, die täglich von neuem aus ihren Mündern sprudeln.

Kein Anschmiegen und Kuscheln mehr.

Keine kleinen tribbelden Füßchen mehr,

die einem auf Schritt und Tritt folgen und beobachten.

Kein um Hilfe rufen.

Dann zeigen nur noch die Erinnerungen,

die Fotos, die Filme,

die kleinen Händchen,

die kleinen Füßchen.

Das erste Lachen.

Heute geh'n sie aus dem Haus.

Weit weg.

Hauptsache raus.

Die Welt entdecken.

Freiheit genießen.

Sie werden Erwachsen.

Ihnen etwas zu raten ist schwer.

Der tägliche Fragekorb an die Eltern bleibt immer öfter lehr.

Das geht erstmal ans Herz.

Es fehlt so sehr.

Man muss sie loslassen, freilassen.

Sie sind uns ja nur anvertraut.

Zum Glück dürfen wir bei Gottvater immer Kinder bleiben.

Egal wie alt wir sind.

Kinder die vertrauensvoll seine Hand nehmen.

Kinder die staunend vor ihm und seiner Größe stehen.

Kinder die sich an sein Herz schmiegen.

Kinderwünsche die Fragen sprudeln lassen.

Kinderherzen die seinen wunderbaren Namen rufen.

Die dabei tanzen, singen, springen.

Kinder die froh und dankbar ihm zur Ehre ihr Herz bringen.

Danach sehnt Gottvater sich.

Täglich wartet er auf dich.

Du fehlst ihm sehr.

Wie es ihm wohl mit uns Erwachsenen Kindern geht?

Erwachsen?

Selbstständig?

Wir haben scheinbar alles im Griff.

Wir haben Plan A und Plan B

und wenn nötig Plan C.

Wir geben uns die größte Mühe, keine Hilfe zu brauchen.

Dabei sind wir doch nichts anderes als großgewordene Kinder.

Mit Wunden, Unsicherheiten und Sehnsüchten.

Die Hilfe brauchen.

Und in unseren Herzen schlägt irgendwo

das kleine Mädchen,

der kleine Junge.

Der wieder staunen möchte.

An die Hand genommen werden will.

Von einem Allmächtigen,

erhabenen,

liebevollen,

verständnissvollen,

aufmerksamen,

versorgenden

helfenden

Vater.

 

K.V.

 
Die Treppe aus Wolkenstein.

Fegt ein Sturm über dein Meer,

schmeisst dich hin und schmeisst dich her.

Wellen gehen auf und nieder,

immer ,

immer wieder.

Eine starke kalte Gischt, fegt dir mitten ins Gesicht.

Deine Kraft kommt an ihr Ende.

Da!

Endlich kommen rettende Hände.

Zeigen dir einen Weg.

Über einen schmalen Steg.

Eine Treppe aus Wolkenstein

führt dich in die himmlische sichere Burg hinein.

Dort wartet der Herrliche Vater,

sein Sohn und sein Geist.

Er ist es,

der auf all deinen Wegen mit dir reist.

Seine Treppe aus Wolkenstein führt dich in seine Ruhe hinein.

Du kannst sie jederzeit begehen.

In die lieben Augen des Vaters sehen.

Egal wie sehr die Winde wehen.

K.V.

 
Wunden der Seele

 

 ˙·٠•●♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥●•٠·˙ Wunden der Seele ˙·٠•●♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥●•٠·˙

 

Wunden der Seele

tun weh.

Bei Tag und bei Nacht.

Bleiben.

Sind scheinbar unauslöschlich.

Werden begraben aus einem Meer von Lebensmöglichkeiten.

Überlebensmöglichkeiten.

Lächeln,

auch wenn einem zum Weinen ist.

Was für ein Spiel?

Wann ist es nur zu Ende?

Ist da jemand,

der echt helfen kann?

Ja!!

Jemand, der auch verwundet wurde.

Der auch bespuckt, missbraucht und misshandelt wurde.

Jemand, der deine Seelenschmerzen kennt.

Er reicht dir die Hand.

Möchte dir helfen.

Dich,

deine Seele,

deine Wunden heilen.

Er ist der einzige, der rückwärts heilen kann.

Jesus dein Retter und Heiler.

 

 
Kinderseelenaugen

 

        •●♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥●✿ Kinderseelenaugen ✿●♥ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ♥●•

 Ein Gedicht für einsame, vaterlos, mutterlos aufgewachsene Kinderseelen.

 

Traurige, leere, einsame

jugendliche Kinderseelenauge aus dem Herzen,

blicken fragend nach oben,

suchen Hilfe, suchen Schutz.

Suchen Annahme und Zuwendung.

Bei Vater und Mutter.

Vater?

Mutter?

Tod?

Sind nicht da.

Haben kaum Zeit.

Arbeit, Arbeit, Arbeit.

Erwachsene Kinderseelenschreie aus dem Herzen,

ertragen nicht mehr die alten tiefen Schmerzen.

Suchen verzweifelt eine Lösung,

Los-lösung,

eine Er-lösung.

Suchen Wärme, suchen Licht.

Die Freude, das Leben, erreicht sie nicht.

Da kommen zwei zärtliche Hände,

durchbort und geschunden.

Haben dich,

ja dich,

in ihrer Liebe in deinem Dunkel gefunden.

Endlich eine liebe Berührung.

Eine Umarmung.

Tränen der Dankbarkeit.

In letzter Not hälst du sie nun fest,

die Hände voller Liebe.

Heilendes Wasser fließt in dein leeres, verletztes Herz hinein.

Liebe,                    die du immer und überall suchtest;

Hoffnung,             die du verzweifelt aufgegeben hast;

Ruhe,                         die du noch nie richtig spürtest;

  Friede,     nach der sich dein Herz seit Kindheit sehnt;

  Zukunft,                        an die du nicht mehr glaubtest;

   Freude,                          die du noch nie so erlebt hast,

ziehen dort nun durch Jesus ein.

Kinderseelenaugen beginnen

zu strahlen,

zu leuchten.

Erblicken den wunderbaren liebevollen, himmlischen Vater,

der auch himmlische Mutter ist.

Nie mehr allein.

Er wird immer bei dir sein.

 

K.V.10


 
An dem Tag


 

  

 

An dem Tag,

 

wo alles schiefläuft;

 Keiner deine Mühen sieht;

Wo niemand Zeit hat;

 Wo selbst der beste Freund dich im stich lässt;

Du tiefe Einsamkeit verspürst;

Alles sinnlos erscheint;

An dem deine Trauer dich überwältigt;

Die Angst dich nicht mehr atmen lässt;

Wo die Wut dich ohnmächtig macht;

Wo du keinen Außweg mehr siehst;

An dem du verzweifelt bist;

 

An dem Tag,

schaut jemand ganz besonders Liebevoll auf dich.

Hat jemand unermessliches Mitgefühl

und Verständniss für dich.

Will dir jemand immer wieder von neuem sagen,

das er für dich da ist.

Das er dein bester Freund sein will, der dich nie im Stich lässt.

Das er dich unendlich liebt.

Das er dir die Hand reichen und dir aufmerksam zuhören will.

Leise ist seine Stimme und sein Ruf.

Niemand liebt dich mehr als der, der dich schuf.

K.V. o9

 

 
Wahres Glück.

Was ist das Leben, was kann es dir geben?

Woraus kommt es und worin endet es?

Wer schenkt schöne Augenblicke?

Warum suchen wir in allem das wahre Glück?

Ohne es dauerhaft zu finden,

wird nur die Zeit des Lebens schwinden.

Wer hat das Loch in unser Herz gemacht,

das sich nach übergroßer Liebe verzehrt?

Gott ist es, der es gemacht,

er ist es, der dein Herz begehrt.

In Jesus liegt alles Glück verborgen,

schenk ihm dein Herz,

am besten heute oder morgen.

Katja Vosseler

2008

 
Schmetterlinge

Schmetterlinge

in der Seele.

Von deiner Liebe und Nähe.

Schmetterlinge des 

übergroßen Glücks.

Wenn ich in deinen Armen liege.

Schmetterlinge übergroß,

nimmst du mich auf deinen Schoß.

Katja Vosseler

2004

 
Der Sturm

Du lehrst mich neue Wege zu gehen.

Du hilfst mir wieder aufzustehen.

Danke das du mich durch den Sturm getragen hast.

Danke das du wieder alles gut machst.

Danke für deine Geduld mit mir.

Alles verdanke ich nur dir.

Danke für deine Liebe an mir.

Katja Vosseler

2001

 

 
Lied

Die Sonne geht auf die Sonne geht unter.

In allem, mein Herz bleibt munter.

Denn der Herr ist mit mir.

 

Ich geh durch den Tag egal was da kommen mag.

Auch in der Not bleibt mein Herz stark.

Denn der Herr ist mit mir.

Katja Vosseler

2001

 

 
Geliebter Herr

Geliebter Herr.

Du bist die Erfüllung all meiner Herzenswünsche.

Du gibst mir das was mir niemand sonst geben kann.

In dir hab ich das, was kein Mensch sein kann.

Mit dir kann ich das, was ich selbst nie schaffen kann.

Du bist der allmächtige Königsohn

und seit Anfang des Lebens kennst du mich schon. 
 
Katja Vosseler
2003

 

 
Herr du bist groß.

Herr du bist groß. 

Herr du bist gut.

Dein linker Arm umfängt mich wie eine sichere Burg.

Deine rechte Hand beruhigt mich

und führt mich in ein neues Land.

Du reißt ein, die Angst, den Tod,

die eiserne Wand.

Meine Unfähigkeit wird durch deine Führung beendet.

Denn du bist der Herr,

der das Leben wendet.

Katja Vosseler

2002/8

 
Danke

Danke Heiliger Geist,

für deine Nähe.

Danke Herr das du mir vergibst.

Danke Herr Jesus für deine Gnade.

Danke das du mich immer liebst.
 
Katja Vosseler
2002

 

 
Berg auf Berg ab.

Berg auf oder Berg ab,

Stein für Stein, Kurve für Kurve,

Sonne und Regen,

gehen wir durchs Leben.

Wir können uns entscheiden,

allein zu gehen

oder mit dem König des Lebens als Freund an unserer Seite,

die Geheimnisse des Lebens zu sehen.

Er ist das Licht

das dein Dunkel durchbricht.

Entscheidungen sind nicht immer einfach,

doch die Entscheidung für Jesus

belohnt Gottvater millonenfach.

 

Katja Vosseler 

2008

 
Liebende Augen

Liebende Augen schauen auf dich.

Liebende Arme warten auf dich.

Sind die Probleme im Leben auch noch so groß,

renne,eile -

in des Herrn Schoß

und lass seine lieben Worte für dich nicht los.

Denn

Jesu liebende Augen schauen auf dich.

Jesu liebende Arme warten auf dich.
 
Katja Vosseler
2008

 

 
Schwierigkeiten

Schwierigkeiten

sind eingewickelte Herrlichkeiten.

In jeder Schwierigkeit,

hält Gott

ein Geschenk seiner Liebe und Herrlichkeit

für dich bereit.

Geh hindurch und warte ab.

Was er für dich bereitet hat.

 

Katja Vosseler 

2008

 
Komm in die Arme

Komm in die Arme

der Liebe.

Komm in die Zärtlichkeit des Herrn.

Komm er will dich beschützen und heilen.

Denn er liebt dich

und hat dich so gern.

 

Katja Vosseler

 

 

 
© 2017 Katja Vosseler - Christliche Kunst vom Bodensee